Tagesmeldungen vom 29.03.2020

Kurzmeldungen des Tages vom 29. März 2020  …

 18 h | Kanaren |  Laut der am Sonntagnachmittag veröffentlichen Zahlen zum Stand von Samstag 20.00 Uhr, waren 1.125 Fälle des Coronavirus COVID-19 auf den Kanarischen Inseln registriert. Aus diesem Bericht geht auch hervor, dass bisher 30 Personen gesund entlassen werden konnten und die Zahl der Todesfälle 39 beträgt. Von den 1.125 positiven Fällen mussten 425 ins Krankenhaus eingewiesen werden, 78 davon auf die Intensivstation. Die Zahl der Fälle bei den Angehörigen der Gesundheitsberufe liegt bei 220. Das sind etwa 20 Prozent aller Fälle.

 15 h | Kanaren |  Die Seenotrettung hat am heutigen Sonntag zwei Boote aufgespürt, die sich auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln befinden. Sie könnten bis zu 60 Emigranten an Bord haben, einschließlich eines Babys. Nach der Sichtung durch ein Rettungsflugzeug ist jetzt ein Rettungsschiff zu den Booten unterwegs. Die Seenotrettung ist seit dem gestrigen Samstag auf der Suche nach drei Booten, die am Freitag von Dakhla in der Westsahara zu den Kanarischen Inseln aufgebrochen sein sollen.

 00 h | Kanaren-Wetter |   Zunehmende Bewölkung wird am Sonntag vor allem in den inneren Gebieten der Inseln erwartet, wobei gelegentliche leichte Niederschläge nicht auszuschließen sind. Neben wechselndem leichten Wind sollen Brisen vorherrschen. Die Temperaturen können leicht ansteigen. In Las Palmas de Gran Canaria sind Höchsttemperaturen von 21 °C angesagt, in Santa Cruz de Tenerife von 23 °C.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv