Feldlazarett des Roten Kreuzes

Die Inselregierung Teneriffas hat gemeinsam mit dem Roten Kreuz innerhalb von gut 48 Stunden ein Feldlazarett auf dem Messegelände in Santa Cruz errichtet, das 180 Betten für Patienten mit Covid-19 aufnehmen soll …

Die Arbeit wurde mit dem Kanarischen Gesundheitsdienst (SCS) des Gesundheitsministeriums und des Roten Kreuzes koordiniert. Beteiligt ist auch der Inselrat für nachhaltige Entwicklung und Bekämpfung des Klimawandels.

Inselrat Javier Rodríguez Medida erklärte am heutigen Sonntag, dass die Betten von der SCS zur Verfügung gestellt werden und heute oder morgen ankommen. Die Struktur sei bereits geschaffen worden und auch am Boden markiert.

Im Moment seien bereits mehrere Zelte aufgestellt, wie beispielsweise für Patienten, Reanimation, Ein- und Ausgang des Personals sowie das Abfallzelt, das organische und sanitäre Elemente aufnehmen werde.

Das Feldlazarett wird aus drei Modulen mit jeweils 60 Betten bestehen, die zu Zimmern mit acht Betten gruppiert werden.

Domingo Luis Martín García, der Regionaldirektor des Notfall-Logistikzentrums des Roten Kreuzes, hat die Arbeiten vor Ort koordiniert. Mit ihm zusammen haben 16 Personen des Roten Kreuzes an der Umsetzung des vom Gesundheitsamt erstellten Entwurfs gearbeitet.

Inselpräsident Pedro Martin bedankte sich für das Engagement und die Professionalität der Betreiber, die eine ausgezeichnete Arbeit geleistet hätten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv