Tagesmeldungen vom 28.03.2020

Kurzmeldungen des Tages vom 28. März 2020  …

 18 h | Spanien |  Regierungspräsident Pedro Sanchez hat die Einstellung aller nicht unbedingt notwendigen Aktivitäten von Montag, den 30. März, bis Donnerstag, den 9. April, angekündigt.

 15 h | Kanaren |  Die Zahl der registrierten Fälle von Coronavirus auf den Kanarischen Inseln war laut einer heutigen Meldung der Gesundheitsbehörde bis zum gestrigen Freitag 20.00 Uhr auf insgesamt 1.025 angestiegen. 377 Personen mussten ins Krankenhaus eingewiesenwerden, 68 davon auf eine Intensivstation. Während bisher 36 Personen starben, konnten 25 als geheilt entlassen werden.

 13 h | La Palma |  Wie ein Sprecher der kanarischen Regierung bestätigte, gibt es den ersten Todesfall auf dieser Insel mit Coronavirus.

 12 h | Spanien |  Im Offiziellen Staatsblatt (BOE) wurde am heutigen Samstag der Beschluss veröffentlicht, den Alarmzustand bis zum 12. April 2020 0.00 Uhr zu verlängern. Die bisherigen Bedingungen werden unverändert beibehalten.

 11 h | Fuerteventura |  Laut eines Medienberichtes wurde die Guardia Civil am Freitagnachmittag zu Hilfe gerufen, nachdem drei Familien in einem Bauernhaus in Pájara keine Vorräte mehr hatten. Daraufhin habe die Stadtverwaltung Nahrungsmittel für die Betroffenen bereitgestellt, die sie nicht kaufen konnten.

 00 h | Kanaren-Wetter |  Der Samstag wird sich bewölkt bis wechselnd bewölkt zeigen, wobei es gelegentliche leichte Regenfälle geben kann. Vereinzelte Gewitter können im Umfeld von Lanzarote und Fuerteventura in den Morgenstunden nicht ausgeschlossen werden. Die Temperaturen werden sich kaum ändern, können aber in den Gipfeln La Palmas und Teneriffas ansteigen. Leichter Wind aus Nord kann mit Brisen verbunden sein.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv