2017 10 17 Parque Rural Anaga Pista
Foto © Cabildo de Tenerife

In jeweils einer Woche wurde im Parque Rural de Anaga die Sicherheit von drei Straßen erhöht. Die Kosten belaufen sich auf rund 79.500 Euro. Es wurden gemischte Metall- und Holzbarrieren installiert. Die Arbeiten konzentrierten sich auf die Strecke von El Pedregal (Igueste de San Andrés) und La Quebrada (Valleseco) sowie auf die Zufahrtsstraße nach Bejía, genauer gesagt in der Gegend von El Peladero.
Der Vizepräsident und Umweltminister José Antonio Valbuena erklärt, dass diese Arbeiten einer lokalen Anfrage entsprächen und gleichzeitig dazu beitrügen, die Sicherheitsmaßnahmen dieser Straßen, die sowohl von Anwohnern als auch Touristen genutzt werden, die dieses einzigartige Naturgebiet genießen wollen, das zum Biosphärenreservat erklärt wurde.