Windwarnung der kanarischen Regierung

Die Regierung der Kanarischen Inseln erklärt den Windalarm in La Palma, El Hierro, La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria ab Sonntag 20.00 …

Nach Meldung der kanarischen Regierung wurde diese Entscheidung unter Berücksichtigung der von der Staatlichen Agentur für Meteorologie (Aemet) und anderen verfügbaren Quellen bereitgestellten Informationen getroffen. Zugleich wurde der Spezifische Notfallplan der Kanarischen Inseln für Risiken außergewöhnlicher meteorologischer Phänomene (PEFMA) angewandt.

Der Wind wird zunächst aus Nordwest kommen und am Montag mittags auf nördliche Richtung drehen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit soll bei 30 bis 60 km/h liegen.

Am intensivsten soll er an einem Teil der Küste und in den zentralen Gebieten der Inseln wehen, vor allem in den höheren Lagen und auf den Gipfeln. Hier sind Böen zwischen 70 und 120 km/h vorausgesagt.

Die stärksten Böen soll es in den Gipfeln sowie in den höheren und mittleren Lagen geben. Orkan-Böen sind nicht auszuschließen, vor allem in Las Cañadas del Teide und in den Cordillera Dorsal auf Teneriffa, wo sie 120 km/h überschreiten können.

Die Bevölkerung wird dringend aufgefordert, den Rat der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zum Selbstschutz zu befolgen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv