Heute wurde gegen 13.30 Uhr der kanarische Rettungsdienst alarmiert, wonach drei Personen an der Playa El Bollullo (Gemeinde La Orotava) in Not geraten seien. Danach konnte ein 24-jähriger Deutscher mithilfe von Badegästen aus dem Meer gezogen und von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen 30-jährigen Deutschen wurden an Bord eines Hubschraubers geholt. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie bereits einen Herz-Atem-Stillstand. Trotz sofort eingesetzter Wiederbelebungsmaßnahmen im Hubschrauber konnte nach etwa einer Stunde nur noch der Tod beider Männer bestätigt werden.