Video zum Corona-Virus

Die Leitung des Gesundheitsdienstes von Lanzarote hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Aktivitäten und Zeitpläne der Gesundheitszentren und Kliniken der Primärversorgung auf der Insel neu organisiert …

Ziel sei es, die Konzentration der Patienten in den Zentren, insbesondere in den sensibelsten, zu verringern und die Gesundheit der Fachkräfte und der Bevölkerung insgesamt zu schützen.

Nach einer detaillierten Untersuchung wurde entschieden, die örtliche Klinik in Puerto del Carmen ab morgen, Mittwoch, 18. März, zu schließen. Die Dimensionen dieses Raumes und seiner Warteräume ließen die Einhaltung der derzeit von den Gesundheitsbehörden empfohlenen Sicherheitsabstände nicht zu. Aus dem gleichen Grund werden ab Donnerstag, dem 19. September, auch die Ambulanzen in Haria und Tahiche geschlossen.

Ab der genannten Zeitpunkte müssen sich die Versicherten in Puerto del Carmen an das Gesundheitszentrum von Tías wenden, die von Haría an das Gesundheitszentrum von Mala und die von Tahiche andas von Teguise.

Darüber hinaus hat die Gesundheitsbehörde beschlossen, am Nachmittag die Gesundheitszentren von Tinajo ab dem morgigen Mittwoch und das Zentrum von Yaiza ab Donnerstag, dem 19. März, zu schließen. Beide Zentren werden die Patienten auch am Vormittag weiter betreuen. Die Nachmittagsbetreuung findet in den Zentren San Bartolomé und Playa Blanca statt.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv