Ángel Víctor Torres

Kanarenpräsident bestätigt den ersten Todesfall durch COVID-19 auf den Inseln, ruft zu Bürgersinn auf und garantiert die Lebensmittelversorgung und die Dienstleistungen der Gesundheitszentren und Apotheken …

Der Präsident der Regierung der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, berichtete am heutigen Freitag in einer Pressekonferenz nach der außerordentlichen Ratssitzung der Regierung, dass das kanarische Gesundheitsministerium den ersten Todesfall durch COVID-19 auf den Kanarischen Inseln bestätigt hat. Es handelt sich um eine über 80 Jahre alte Person mit chronischen Krankheiten, die auf der Insel Gran Canaria lebte.

Torres forderte außerdem die Bürger auf, beim Konsum in den Supermärkten maximale Ruhe zu zeigen und massive Einkäufe in diesen Einrichtungen zu vermeiden. Die Versorgung mit allen Arten von Produkten, insbesondere mit Lebensmitteln, sei gewährleistet. Die Supermärkte, Gesundheitszentren und Apotheken würden während der Dauer dieser durch das Coronavirus COVID-19 verursachten Gesundheitskrise geöffnet bleiben.

Der Präsident teilte in seiner Rede an die Medien mit, dass der Ministerrat am morgigen Samstag, dem 14. März, das Dekret über den Alarmzustand in ganz Spanien verabschieden werde. Er werde sich auch mit gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Krise durch das COVID-19 befassen. Der Chef der kanarischen Exekutive sagte, dass nach diesem Treffen in Madrid eine weitere Sitzung des Regierungsrates und am Nachmittag die Konferenz mit den regionalen Führern des spanischen Regierungschefs Pedro Sánchez stattfinden wird. Nach diesem letzten Treffen will Torres auf einer Pressekonferenz in Las Palmas de Gran Canaria auftreten, um detaillierte Informationen über die im Land beschlossenen Maßnahmen und deren Anwendung auf dem Archipel zu geben.

Torres erklärte, dass seine Regierung morgen nach dem Ministerrat analysieren werde, wie das Alarmstufendekret auf die Kanarischen Inseln übertragen wird. Er wies darauf hin, dass er bereits heute mit dem Regierungspräsidenten Pedro Sánchez und der Vizepräsidentin Carmen Calvo in Kontakt gestanden habe.

Darüber hinaus berichtete Torres, dass die Regierungsräte während der Dauer dieser Gesundheitskrise täglich zusammenkommen werden, um die Entwicklung des Coronavirus auf den Inseln zu beobachten und Entscheidungen zu treffen, die zeitnäher seien.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv