Coronavirus auf den Kanaren

Während das kanarische Gesundheitsministerium am heutigen Donnerstag neue positive Fälle von COVID-19-Coronavirus melden musste, konnte zugleich auf Entlassungen verwiesen werden …

Bei einem neuen Fall auf Teneriffa handelt es sich um einen der engen Kontakte der Gruppe von Italienern aus dem Hotel in Adeje, die isoliert in einem Krankenhaus untergebracht sind.

Bei dem ersten und bisher einzigen Fall auf Gran Canaria ist eine Touristin derselben Nationalität betroffen, die zwar Symptome hatte, aber inzwischen asymptomatisch ist. Die Frau ist in dem Haus, in dem sie sich aufhielt, isoliert, wie es im Protokoll festgelegt ist.

Am Donnerstagnachmittag informierte das Gesundheitsministerium auch von einem weiteren Fall auf Teneriffa. Es handelt sich um einen italienischen Staatsbürger mit Wohnsitz in La Laguna, der vor Kurzem in seine Heimat gereist war und jetzt in seinem Haus isoliert lebt. In allen Fällen wird die epidemiologische Untersuchung seiner engen Kontakte durchgeführt.

Die übrigen positiven Fälle auf den Kanarischen Inseln betreffen die Gruppe der italienischen Staatsbürger, die auf Teneriffa stationär und isoliert in einem Krankenhaus bleiben.

In den letzten Tagen gab es aber auch zwei Entlassungen: Zum einen betrifft es eine Engländerin, die auch Gast in dem Hotel in Adeje war, in dem die erste Gruppe von Italienern untergebracht war, und zweimal negativ getestet wurde. Zum anderen handelt es sich um die auf La Gomera lebenden Frau, die sich bei einer Reise nach Italien infiziert hatte. Zusammen mit dem deutschen Touristen, der als Ersten in Isolation auf La Gomera leben musste, sind auf den Kanarischen Inseln nun schon drei Personen nach einem Befall mit dem Coronavirus wieder davon befreit, ohne dass sie gesundheitliche Probleme beklagen mussten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv