Tagesmeldungen am 25.02.2020

Eine Zusammenstellung der Kurzmeldungen des Tages vom 27.02.2020 bei Teneriffa-heute, dem Info-Portal der Kanarischen Inseln …

Teneriffa | Nach einer Meldung der Inselregierung bleiben auf Teneriffa Erholungs- und Campingbereiche bis Montag wegen Schäden an den Infrastrukturen, Zufahrtsstraßen oder Bäumen geschlossen. Die von Los Pedregales und Llano de Los Viejos sind offen, da sie bereits geprüft und sicher seien.

| Kanaren | Die kanarischen Gesundheitsbehörden weisen nochmals dringend darauf hin, dass Personen, die glauben, Symptome im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu haben (Husten, Halsschmerzen, Fieber und Atemnot) und die in den letzten 14 Tagen aus einem der Risikogebiete zurückgekehrt sind oder mit jemandem, der aus diesen Gebieten kam, engen Kontakt hatten, sich mit dem Notruf 1-1-2 in Verbindung setzen. Sie sollten unbedingt vermeiden, sich direkt an die Gesundheitszentren oder die Notaufnahmen der Krankenhäuser zu wenden. Über diesen Kanal wird die Entnahme der Proben zu Hause durchgeführt.

| Teneriffa | Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes stürzte am Donnerstagnachmittag ein 42-jähriger Wanderer in den Barranco de Carrizales in der Gemeinde Buenavista und verletzte sich an den Armen. Es kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

| Kanaren | Die Policía Nacional warnt die Nutzer von sozialen Netzwerken erneut davor, dass das Teilen oder Speichern pornografischer Bilder von Minderjährigen ein Verbrechen ist. Unter diesem Vorwurf wurden jetzt in Spanien 15 Personen verhaftet, zwei auf den Kanarischen Inseln.

| Teneriffa | Nach lokalen Medienberichten käme es aufgrund der „Coronavirus-Epidemie“ in den Hotels bereits zu Stornierungen und Verschiebungen von Reservierungen für den Monat März.

| Teneriffa | Eine 22-jährige Frau aus Teneriffa, die am 25. Februar nach Barcelona gereist sein soll, nachdem sie sechs Tage in der italienischen Stadt Mailand verbracht hatte, soll sich nach Medienberichten wegen des Coronavirus in einem Krankenhauses in Barcelona in Isolation befinden.

| Gran Canaria | Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes war eine Person in einem Boot, das heute illegal an der Playa de Solana von Matorral in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana ankam, bereits verstorben.

| Kanaren | Bei der heutigen Pressekonferenz nach der Sitzung des Regierungsrates wurde bestätigt, dass sich alle fünf positiv auf den Coronavirus getesteten Person sich in einem guten Gesundheitszustand befinden und zwei davon ohne Symptome sind. Zugleich wurde daruaf verwiesen, dass auf allen Kanarischen Inseln derzeit Proben von Verdachtsfällen des Coronavirus analysiert werden, wobei bisher alle Proben negative Ergebnisse ergeben haben.

| La Gomera | Nach einer Meldung des kanarischen Gesundheitsdienstes vom Mittwochabend wurde ein Einwohner aus Valle Gran Rey auf La Gomera positiv auf den Coronavirus getestet. Sie soll sich vom 4. bis 8. Februar in Italien aufgehalten haben. Im Moment soll sie sich in Quarantäne im Hospital General de La Gomera befinden.

| Kanaren-Wetter | Der Donnerstag soll sich im Norden der Inseln mit einigen Wolken zeigen, für die übrigen Gebiete ist klarer Himmel angesagt. In den Morgenstunden kann es allerdings im Norden der bergigen Inseln leichten Niederschlag geben. Die Temperaturen werden sich kaum ändern, können aber vor allem im Süden und Westen etwas zurückgehen. Leichter bis mäßiger Wind wird aus Nordost kommen


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv