Gesundheitsempfehlungen Calima

Im Zusammenhang mit dem erwartete Calima-Einbruch am Wochenende gibt die kanarische Gesundheitsbehörde Empfehlungen an die Bevölkerung …

Das Gesundheitsministerium der Regierung der Kanarischen Inseln empfiehlt der Bevölkerung über die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit bei Calima Vorsichtsmaßnahmen, wie beispielsweise das Vermeiden längerer Aufenthalte im Freien, das Schließen der Fenster und das Unterlassen körperlicher Anstrengungen im Freien.

Calima-Staub trägt zur Austrocknung der Atemwege bei und kann in vielen Fällen zu einer Verschlimmerung von Zuständen oder Symptomen im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD führen. In einigen Fällen kann das Aufsuchen des Notdienstes oder Krankenhauseinweisung notwendig werden.

Das Auftreten dieses Schadstoffs kann zumindest in den ersten fünf Tagen zu Brustbeschwerden, Husten, Herzklopfen, Müdigkeit oder einer erhöhten Anfälligkeit für Atemwegsinfektionen führen.

Empfehlungen

Daher werden die folgenden Maßnahmen Personen empfohlen, die auf diese Art von Episoden empfindlich reagieren – wie Kinder, ältere Menschen und Menschen mit chronischen Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

  • Gehen Sie möglichst nicht nach draußen und halten Sie Türen und Fenster von Häusern geschlossen.
  • Reinigen Sie die Oberflächen mit feuchten Tüchern
  • Halten Sie sich in einer feuchten Umgebung auf und trinken Sie Wasser
  • Machen Sie keine Übungen im Freien
  • Wenn sich Ihre Atemwegsbeschwerden verschlechtern, rufen Sie den Notdienst 112 an.

Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv