Gran Canaria Rettungseinsatz

Der Rettungsdienst der Kanarischen Inseln meldete am Sonntagnachmittag Einsätze für zwei Frauen auf Gran Canaria …

Am Sonntag um 13.31 war die Meldung eingegangen, dass eine Frau an der Playa de Puerto Rico in der Gemeinde Mogán aus dem Meer geborgen worden sei und medizinische Hilfe benötige.

Bei Eintreffen der medizinischen Rettungskräfte stellten diese fest, dass die 72-jährige Norwegerin bereits einen Herzstillstand hatte. Durch fortgeschrittene Reanimationsmaßnahmen gelang es, den Puls wieder herzustellen. Nach der Stabilisierung wurde sie mit einem Rettungswagen in kritischem Zustand ins  Hospital Universitario Insular de Gran Canaria überführt.

Die nächste Meldung ging um 15.05 Uhr ein. Eine Wandrerin war im Barranco de Las Vacas in der Gemeinde Agüimes einige Meter in die Tiefe gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt.

Nachdem die Frau von der Feuerwehr lokalisiert und mit einer Trage an einen sicheren Ort gebracht worden war, konnte sie dort von einem Rettungshubschrauber aufgenommen werden. Dieser brachte die Verletzte zum Hubschrauberlandeplatz des Hospital Universitario de Gran Canaria Doctor Negrín. Der dort wartende Krankenwagen brachte sie zur Notaufnahme des Krankenhauses.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv