Flughafen Teneriffa-Süd

Seit dem heutigen Donnerstag bietet der Flughafen Teneriffa-Süd einen neuen Service für Personen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) an …

Damit soll diesen Menschen der Aufenthalt in den Einrichtungen des Flughafens so einfach wie möglich gemacht werden, ohne dass sie zusätzlichen Stress haben.

Die Fluggäste, die den Dienst anfordern, durchlaufen eine Sicherheitskontrolle, die sich von der der übrigen Passagiere unterscheidet. Sie werden vorrangig bedient, um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden und eine flüssigere Passage zum Einstiegsbereich zu ermöglichen.

Dieses Verfahren wird durch den Assistenzdienst für Personen mit eingeschränkter Mobilität (PRM) durchgeführt, über den der Flughafen bereits verfügt, und kann mit oder ohne Begleitung stattfinden. Wer es vorzieht, nicht begleitet zu werden, erhält eine Information mit den Kontaktmöglichkeiten bei auftretenden Problemen.

Wer jedoch von einer Person des Dienstes begleitet werden möchte, der muss dies bei der Ankunft am PRM-Schalter am Flughafen anfordern oder eine vorherige Reservierung über die Aena-Website, beim Kauf des Tickets oder am Check-in-Schalter beim Einchecken vornehmen.

Der auf dem Flughafen Teneriffa-Süd eingeführte Dienst, der bereits auf den Flughäfen Málaga-Costa del Sol und César Manrique-Lanzarote durchgeführt wird, soll laut einer Presseinformation des Flughafenbetreibers AENA dazu beitragen, ein günstigeres und integratives Umfeld für die Passagiere zu schaffen, wobei den schwächsten Gruppen besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv