Ökologischer Korridor Teneriffa

Der Umweltbereich der Inselregierung entwickelt derzeit ein Projekt zur Gestaltung des ersten ökologischen Korridors, der die Verbindung zwischen den natürlichen geschützten Waldgebieten und dem Anaga-Massiv in den Gemeinden La Laguna, Tegueste, Tacoronte und El Rosario verbessern soll …

Laut eines Berichtes im Diario de Tenerife hat sich die Naturlandschaft der Insel in relativ kurzer Zeit stark verändert. Die unterschiedlichen Nutzungen des Gebiets, wie intensive Landwirtschaft, Bau- oder Verkehrsinfrastrukturen, hätten ihre Spuren in der Landschaft hinterlassen.

Gegenwärtig fehle an einigen Orten, die das Netz der Naturschutzgebiete Teneriffas bilden, eine wirksame ökologische Verbindung zwischen ihnen. Dies sei auf die intensive Umwandlung des Inselgebiets zurückzuführen. In diesem Zusammenhang habe die Inselrätin für Natur und Umwelt, Isabel García, darauf hingewiesen, dass sich diese Gebiete in der Praxis wie ökologische Inseln verhalten würden, die isolierte Bereiche der biologischen Vielfalt darstellten. Sie würden aber vor großen Veränderungen stehen, die eine ernsthafte Bedrohung für die Nachhaltigkeit der Arten und Lebensräume darstellen könnten, für die sie zu Schutzgebieten erklärt worden seien.

Zu den wichtigsten Maßnahmen, die bei der Schaffung dieses Korridors durchgeführt werden sollen, gehörten nach Aussage der Inselrätin die Umweltsanierung von degradierten Gebieten, die Zusammenarbeit mit privaten Eigentümern zur Entwicklung von Maßnahmen zum Schutz und zur Verbesserung der Umwelt, der Erwerb von Grundstücken, die als Schlüssel zur Verbesserung der Verbindung zwischen den Gebieten identifiziert wurden, und einige spezifische Änderungen bei der Planung, um die Erhaltung bestimmter Verbindungspunkte zu fördern. Dieses Projekt werde dazu beitragen, den Bodenverlust zu bekämpfen, die Wassergewinnung zu verbessern und gesündere Umwelt- und Freizeitbereiche für die Bevölkerung zu schaffen.

Dieser ökologische Korridor soll ein Netz von miteinander verbundenen Grünflächen bilden und die Grundlage für die erste Grüne Inselinfrastruktur im Einklang mit der Europäischen Strategie für grüne Infrastruktur schaffen. Dabei soll der Zusammenhang zwischen gesunden Ökosystemen, Gesundheit und Wohlergehen der Bürger vor dem Hintergrund des aktuellen Kontexts des Verlusts der biologischen Vielfalt, des Klimawandels, der Erschöpfung der Ressourcen und der Energiekrise hervorgehoben werden.

Gleichzeitig soll diese Initiative als Pilotprojekt für die Entwicklung einer spezifischen Methodik dienen, um weitere ähnliche Projekte auf den Kanarischen Inseln zu verwirklichen, die zur Verbesserung des kanarischen Netzes von Naturschutzgebieten führen sollen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv