Notrufzentrale Kanaren

Die Notruf- und Sicherheitskoordinierungsstelle (CECOES) 1-1-2 auf den Kanarischen Inseln registrierte zwischen 21 Uhr am 24. Dezember und 8 Uhr am 25. Dezember 788 Vorfälle in den verschiedenen Teilen des Archipels …

Das sind im Vergleich zur üblichen Tätigkeit 59,9 Prozent mehr, entspricht aber den Aktivitäten im vergangenen Jahr.

Nach einer Information der kanarischen Regierung wurde für den Sicherheitsbereich mit 398 Vorfällen die höchste Aktivitätsrate verzeichnete, gefolgt von der Gesundheitshilfe aufgrund von Krankheit und Gesundheitstransporten, die 290 Einsätze erreichte. Unfälle und Rettungen folgen mit 43, die Brandbekämpfung mit 30 und schließlich die technische Hilfeleistung mit 27 Vorfällen.

Im Vergleich zu einem normalen Tag mit ähnlichen Merkmalen waren die Bereiche, die an diesen Tagen einen stärkeren Anstieg der Aktivität zu verzeichnen hatten:

  • die Brände
  • die Bereiche der Sicherheit
  • die krankheitsbedingten Gesundheitsfürsorge, die mit dem Krankentransport zusammenhängen
  • die technische Hilfe.

Der Bereich Unfall- und Rettungswesen konnte dagegen einen Rückgang von 4,7 Prozent verzeichnen.

Der schwerwiegendste Vorfall, der in den frühen Morgenstunden des ersten Weihnachtstages aufgezeichnet wurde, ereignete sich auf der Insel Lanzarote. Hier wurden ein Mann schwer und zwei Männer leicht verletzt, nachdem zwei Fahrzeuge auf der Straße LZ-2 in der Nähe von Playa Blanca in der Gemeinde Yaiza frontal zusammengestoßen waren.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv