Torres Kanarische Inseln

Der Präsident der Kanarischen Inseln hat es als gute Nachricht bezeichnet, dass das marokkanische Parlament die Verabschiedung von zwei Gesetzen zur Abgrenzung der marokkanischen Meeresgewässer auf unbestimmte Zeit verschoben hat …

Nach Medienberichte habe Ángel Víctor Torres hervorgehoben, dass die Exekutiven der Kanarischen Inseln und Spaniens besonders das zweite Gesetz abgelehnt hätten. Die vom Nachbarland vorgesehene Abgrenzung schließe die Gewässer um den Archipel herum ein. Das falle aber in die Zuständigkeit Spaniens, da sie sich innerhalb seiner ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) befänden.

Torres sagte in Erklärungen gegenüber den Medien, dass er diese Planänderung schätze. Trotz der Absage der Genehmigungssitzung am Montag im marokkanischen Parlament würden sowohl die Regierungen der Kanarischen Inseln als auch die Spaniens weiterhin sehr wachsam bleiben.

Die heute bekannt gegebene Entscheidung des marokkanischen Parlaments zur Verschiebung der Verabschiedung der Gesetze auf unbestimmte Zeit liegt nach Torres Meinung auf einer guten Linie, um die gute Nachbarschaft zwischen den Kanaren und dem Nachbarland zu erhalten.

Lesen Sie dazu bitte auch: Entschiedene Verteidigung der maritimen Grenzen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv