weitere Küstenwarnung Kanaren

Auch wenn der Dienstag noch mit der Warnstufe Orange an den Küsten beginnt, wird die Windwarnung auf den Inseln bereits um Mitternacht beendet …

Der teils sehr starke Wind erreichte am Montag in den Gipfeln Teneriffas in Böen mehr als 120 km/h. Selbst am Flughafen Teneriffa-Nord wurden gegen Mittag rund 90 km/h gemessen. Der Wind hat aber inzwischen allgemein abgenommen. Um Mitternacht wird die Warnstufe Gelb des spanischen Wetterdienst AEMet wegen Windes wieder zurückgenommen.

Die Küstenwarnung bleibt allerdings bis Dienstag bestehen. Nach bisheriger Information soll sie wie folgt aufgehoben werden:

  • La Palma und El Hierro
    Orange bis 6 Uhr, Gelb bis 15 Uhr
  • La Gomera
    Orange bis 3 Uhr, Gelb bis 12 Uhr
  • Teneriffa Metropole
    Orange bis 8 Uhr, Gelb bis 18 Uhr
  • Teneriffa Nord
    Orange bis 6 Uhr, Gelb bis 15 Uhr
  • Gran Canaria Nord
    Orange bis 6 Uhr, Gelb bis 18 Uhr
  • Lanzarote und Fuerteventura
    Orange bis 10 Uhr, Gelb bis 20 Uhr

Am Dienstagmorgen sollen im Norden der bergigen Inseln noch Wolken vorherrschen, die auch zu gelegentlichen Regenfällen führen können und am Nachmittag zurückgehen sollen. In den übrigen Gebieten sowie auf Lanzarote und Fuerteventura wird überwiegend ein wolkenloser Himmel erwartet. Allerdings kann es in den Morgenstunden auch an den Küsten der östlichen Inseln Wolken geben.

Der Nordwestwind soll am Morgen abnehmen und auf Nord drehen. In den frühen Morgenstunden kann es auf den Gipfeln Teneriffas noch zu sehr starken Böen kommen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv