Absturz Gleitschirmflieger Teneriffa

Am Montagmittag stürzte ein Gleitschirmflieger bei Taucho (Gemeinde Adeje) in ein schwer zugängliches Gebiet und verstarb an seinen Verletzungen …

Nach einem Bericht des kanarischen Rettungsdienstes ging am Montag gegen 13 Uhr die Notfallmeldung ein, dass ein Gleitschirmflieger in einem schwer zugänglichen Gebiet abgestürzt wäre. Daraufhin kamen neben dem medizinischen Rettungsdienst unter anderem auch die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Nach der Lokalisierung des Betroffenen wurde er mithilfe der Feuerwehr in den Hubschrauber gebracht. Da er zu diesem Zeitpunkt bereits einen Herz-Kreislauf-Stillstand hatte, erfolgten während des Fluges zum Hubschrauberlandeplatz der Freiwilligen Feuerwehr von Adeje Reanimationsmaßnahmen.

Nach der Landung des Hubschraubers übernahm der medizinische Rettungsdienst den Verletzten und setzte die Reanimation fort, was aber erfolglos blieb. Es konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden, der sich beim Sturz zahlreiche Verletzungen zugezogen hatte.

Guarda Rural und Policía Local unterstützten die Rettungsaktion. Die Guardia Civil übergab den Leichnam an die Justizbehörden und leitete eine Untersuchung ein.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv