2017 10 12 Amate Tenerife en rosa 01
Foto © Cabildo de Tenerife

Anlässlich des Internationalen Tages des Brustkrebses am 19. Oktober gibt es auf Teneriffa verschiedene Aktivitäten, die von der Asociación de Cáncer de Mama de Tenerife (Amate) veranstaltet werden. Dazu gehört auch die Sensibilisierungskampagne „Teneriffe en rosa“, die gemeinsam mit dem italienisch-kanarischen Wohlfahrtsverband (ABIC) organisiert wird und über die Bedeutung der Früherkennung dieser Krankheit aufklärt.
Vor einigen Tagen stellte die Rätin für soziale Aktionen, Coromoto Yanes, gemeinsam mit der Präsidentin von Amate, María del Carmen Bonfante, und dem Präsidenten des italienisch-kanarischen Wohlfahrtsverbandes (ABIC), Guido Gianoli, diese Aktivität vor. Guido Gianoli präsentierte das Video der Kampagne, das die Wichtigkeit von „Selbsterkundung, Kontrolle und Tastsinn“ unterstreicht. Er wies darauf hin, dass rosa Bänder in Bäumen, Schaufenstern und Geschäften und sogar an Autoantennen platziert werden. Auf diese Weise versuche man, die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Aktivität zu lenken und daran zu erinnern, dass diese Krankheit alle betreffen könne und dass medizinische Untersuchungen wichtig seien.