Policia Nacional Tötung

In den Morgenstunden des heutigen Montags, dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen, wurde eine junge Frau durch ihren Partner in ihrer Wohnung in San Isidro (Gemeinde Granadilla de Abona) getötet …

Nach Berichten lokaler Medien hatte ein Nachbar des Paars, das seit drei Monaten in der gemeinsamen Wohnung lebte, zwischen 4.00 und 5.00 Uhr den Notruf 016 gewählt, weil Schreie aus der Nachbarwohnung zu hören waren.

Als die Polizei eintraf, soll die Frau bereits tot gewesen sein. Sie soll mit einem Messer am Nacken verletzt worden sein. Mit dem gleichen Messer soll der Partner anschließend versucht haben, sich das Leben zu nehmen, was ihm aber nicht gelungen sei. Er soll von der Polizei verhaftet und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Beim Opfer soll es sich um eine 26-jährige Spanierin handeln, die in León geboren wurde. Der mutmaßliche Täter soll 29 Jahre alt sein und aus Kolumbien stammen, aber die spanische Staatsbürgerschaft besitzen. Vorstrafen oder Hinweise auf frühere Gewalthandlungen gegen Frauen sollen nicht vorliegen.

Das Innenministerium soll bereits bestätigt haben, dass es sich um ein neues Verbrechen männlicher Gewalt handelt. Damit ist es das achte seiner Art auf den Kanarischen Inseln in diesem Jahr und das 52. in Spanien.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv