Parlamentswahlen in Spanien

Am Sonntag, den 10. November 2019, finden zum zweiten Mal in diesem Jahr Parlamentswahlen in Spanien statt, an denen auch die beiden kanarischen Provinzen teilnehmen …

Mehr als 37 Millionen Spanier sind aufgerufen, die 350 Sitze im Kongress und die 208 Sitze im Senat neu zu vergeben. Angetreten sind 1.276 Kandidaten, die sich zur Wahl stellen.

Mehr als 1.726.000 Einwohner der beiden kanarischen Provinzen können ihr Stimmrecht für das nationale Parlament ausüben. In der Provinz Las Palmas können dies etwa 871.000 Bürger und in Santa Cruz de Tenerife mehr als 855.000. Zehn Prozent der Wähler leben allerdings im Ausland und mussten ihr Stimmrecht vorher beantragen.

Auf den Kanarischen Inseln stehen 341 Kandidaten bereit, 233 für den Kongress und 108 für den Senat, die die 15 Kongress- und 11 Senatsplätze der Kanaren besetzen sollen.

Am Wahltag werden 8.454 Wahlhelfer auf den Kanaren für den reibungslosen Ablauf sorgen. An fast 3.000 Tischen in 1.048 Schulen können die Stimmen auf dem Archipel abgeben werden. Dafür beginnen die Wahlhelfer am Sonntag um 8 Uhr ihre Arbeit und öffnen die Wahllokale um 9 Uhr. Bis 20 Uhr ist die Stimmabgabe möglich.

Im Gegensatz zu den Kommunalwahlen haben bei den Parlamentswahlen ausländische Bürger kein Wahlrecht.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv