Hohe Temperaturen auf den Kanaren

Das letzte Oktoberwochenende hat auf den Kanarischen Inseln nicht nur mit Regen und Gewitter auf sich aufmerksam gemacht, sondern auch mit hohen Temperaturen …

Die örtlich kräftigen Regenfälle mit Gewittern in der Nacht zum Samstag und dann auch teils über den Tag hinweg hatten sich am Sonntag nicht in diesem Umfang wiederholt. Zwar brachte die auf den westlichen Inseln fast geschlossene Wolkendecke den einen oder anderen leichten Schauer, aber diese verursachten keine bekanntgewordenen Unwetterschäden. Lediglich die Cañadas auf Teneriffa konnten von dem lange erwarteten Nass etwas stärker profitieren.

Dafür gesellte sich zu den hohen Temperaturen, die 25 °C in weiten Teilen der Kanarischen Inseln überschritten, eine hohe Luftfeuchtigkeit. Im Süden Gran Canarias wurden 28 °C erreicht, in Puerto del Carmen auf Lanzarote sogar 29 °C gemessen.

Während auf La Palma dicke Regenwolken den Zugang der Sonne verhinderten, waren es auf den östlichen Inseln eher die Staubwolken des Calima. Deshalb auch hier die besonders hohen Temperaturen.

Doch ganz hat sich der Oktober ja noch nicht verabschiedet, auch wenn die Umstellung der Uhren bereits vollzogen ist. Einige Tage bleiben ihm noch und die scheint er ruhiger angehen zu wollen. Zumindest für den Wochenbeginn sind wieder wechselnde Bewölkung und Sonnenschein angesagt, wobei die Temperaturen wieder etwas zurückgehen können.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv