Rettunsdiest Teneriffa Gran Canarai

In den Abendstunden des gestrigen Nationalfeiertags wurden auf Gran Canaria und Teneriffa Schlägereien mit Messern gemeldet, die zu teils schweren Verletzungen führten …

Laut Meldung des kanarischen Rettungsdienstes 112 kam es am Samstagabend auf Teneriffa gegen 19.45 Uhr in der Calle Peña Bello (Gemeinde Arona) zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen, bei der auch Messer benutzt wurden.

Neben der Policía Local wurde auch der Rettungsdienst gerufen. Ein 24-jähriger Mann, der zum Zeitpunkt der Erstversorgung mehrere schwere Stichwunden aufwies, wurde mit einem Rettungswagen ins Hospital Universitario Nuestra Señora de La Candelaria nach Santa Cruz überführt, ein 25-jähriger Mann mit einer leichten Stichwunde am Hals ins Hospital del Sur.

Entsprechende polizeiliche Untersuchungen wurden eingeleitet.

Auch auf Gran Canaria kam es zu einer Schlägerei, bei der neben der Polizei gegen 23.50 Uhr auch der Rettungsdienst in die Calle Teobaldo Power in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana gerufen wurde.

Zwei Verletzte wurden zunächst ins Centro de Salud von El Doctoral eingeliefert. Anschließend wurde der 26-jährige Mann mit einer schweren Stichwunde am Hals in das Hospital Universitario Insular de Gran Canaria überführt. Ein 25-jähriger Mann mit einer Stichwunde am Bein kam mit einem Krankenwagen in das gleiche Krankenhaus.

Auch hier wurden entsprechende polizeiliche Untersuchungen eingeleitet.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv