2017 10 10 Beben Involcan
Bild © Involcan

Das Instituto Geográfico Nacional (IGN) hat heute um 05.38 Uhr ein Erdbeben der Stufe 4 auf der Richer-Skala registriert, das in mindestens zwei Orten auf der Insel Teneriffa zu spüren war. Das Erdbeben ereignete sich in etwa 25 Kilometer Tiefe und wurde laut Nationalem Geografischen Institut in Cabo Blanco, in der Gemeinde Arona, und im Las Zocas, Gemeinde San Miguel de Abona, wahrgenommen. Das Kanarische Vulkanologisches Institut (Involcan) erklärte, dass weitere Studien über die Signale durchgeführt würden, um mehr Informationen darüber zu geben. Angesichts der ungewöhnlichen seismischen Aktivität, die seit letztem Samstag auf La Palma registriert wurde, hatte das regionale Ministerium für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit der kanarischen Regierung in Anwendung des Sonderplans für Katastrophenschutz und Notfallaufmerksamkeit für Vulkanrisiken (PEVOLCA) bereits für den morgigen Mittwoch, 11. Oktober, das Wissenschaftliche Komitee für die Bewertung und Überwachung vulkanischer Phänomene einberufen.