Mario Schattenlicht

Baumeister Mario nennt er sich und möchte den Menschen das Paradies auf Erden schmackhaft machen …

Der Beginn des neuen Jahrtausends war auch Marios neuer Anfang auf Teneriffa. Mit seiner damals sechsjährigen Tochter aus Costa Rica kommend suchte der jetzt fast 80-jährige Aussteiger hier einen Neubeginn.

In Ablehnung der allgemeinen gesellschaftlichen Konventionen hatte der frühere deutsche Unternehmer und Manager aber von Anfang an Visionen, deren Umsetzung er bis heute anstrebt.

Der Natur aufs Engste verbunden übernahm er ein verfallenes Grundstück einer ehemaligen Pferdefarm am Rande von El Médano im Süden der Insel, das eher einem Steinhaufen, als einer Behausung glich. Doch aus diesem Nichts konnte er ungestört seine Visionen Schritt für Schritt umsetzen und weiterentwickeln.

Heute präsentiert er ein unsichtbares Naturhaus, in dem er seit Jahren selbst lebt und von dem er glaubt, dass es der Traum der meisten Menschen ist, so zu wohnen. Er passt es so in die Natur ein, dass es auf den ersten Blick nicht als Haus zu erkennen ist.

Marios Vorstellungen gehen aber weit darüber hinaus. Der Baumeister des Naturhauses nennt sich auch Mario Schattenlicht und bezieht sich dabei auf seine langjährigen Erfahrungen mit den Licht- und den Schattenseiten des Lebens. Der Aussteiger mit Visionen möchte diese nicht für sich allein leben, es ist ihm wichtig, andere gratis daran teilhaben zu lassen. Weg vom Kommerz, zurück zur Natur.

Auch auf dem zerfallenen Hof hat sich viel getan und eine weitere, aus Deutschland kommende Tochter, hat sich seinen Lebensvorstellungen angeschlossen. Sie betreibt inzwischen wieder eine Farm mit einigen Pferden, aber auch sie lässt sich die Freiheit, die Natur zu genießen und sich und ihre Kinder nicht durch Konventionen einengen zu lassen.

Und wer den Hof betritt, wird fast immer Menschen antreffen, die diese oder jene Arbeit verrichten, die immer freundlich erscheinen – mit einer ehrlichen Freundlichkeit – und die sich durch ein äußerst respektvolles Auftreten miteinander auszeichnen. Und was auch auffällt: Die Fröhlichkeit und Ausgelassenheit der vielen Kinder, die gern den Weg aus der Nachbarschaft hierher finden, ohne dass die Eltern Vorbehalte haben.

Für die Veröffentlichung seiner Vorstellungen der Voraussetzung zum Glücklichsein, hat Mario dem Portal Teneriffa-heute.net die Erlaubnis erteilt, den Lesern bei Interesse diese PDF-Datei zur Verfügung zu stellen.

Das Projekt des Naturhauses wird in dem folgenden Video vorgestellt (das Video hat eine Größe von ca. 30 MB):