Ryanair

Am heutigen Mittwoch hat die Pilotengewerkschaft Sepla einen Streik bei der Fluglinie Ryanair für den 19., 20., 22. und 29. September angekündigt …

Laut Medienberichten wurde aber auch ein Antrag auf Mediation bei der Servicio Interconfederal de Mediación y Arbitraje (SIMA) zur Beilegung des Konflikts gestellt. Sollte dieser nicht gelöst werden können, dann werde der offizielle Aufruf zu einem Streik bei den zuständigen Stellen erfolgen.

Die Ryanair-Piloten, die der Gewerkschaft Sepla angehören, hatten die Verabschiedung rechtlicher Maßnahmen, darunter den Streik, als Protestmaßnahme für die angekündigte Schließung der Basen von Teneriffa-Süd, Gran Canaria, Lanzarote und Girona mit 90 Prozent der Stimmen massiv unterstützt.

Die Gewerkschaftsgruppe von Sepla bei Ryanair hatte deshalb eine Pressekonferenz einberufen, um die Gründe für den Streikaufruf in diesem Unternehmen zu erläutern.

Der zehntägige Streik der Kabinenbesatzung bei Ryanair, der von den Gewerkschaften USO und Sitcpla für den 1., 2., 6., 8., 13., 15., 20., 22., 27. und 29. September gegen die angekündigten Schließungen ausgerufen wurde, soll davon nicht beeinflusst werden.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv