Brandfolgen auf Gran Canaria

Angesichts der positiven Entwicklung des Feuers genehmigte das Notfallmanagement gestern Abend die Rückkehr von mehr als 4.500 evakuierten Einwohnern …

„Wenn die Menschen in ihre Häuser zurückkehren, bedeutet das, dass wir das Feuer überwinden, erklärte der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres.

Das derzeitige Gesamtausmaß des Brandes wurde mit 112 Kilometern angegeben, wobei die betroffene Fläche etwa 10.000 Hektar betragen soll.

Am heutigen Mittwoch soll durchgehend die Rückkehr der Evakuierten in Gebiete genehmigt werden, in denen die notwendige Sicherheit besteht.

„Wir sind von Evakuierungen zur Rückkehr übergegangen“, sagte der Präsident der Kanarischen Inseln, verwies aber darauf, dass „wir geduldig sein müssen, denn das Betreten verbrannter Gebiete birgt immer noch Risiken“.

In Bezug auf den Naturpark Tamadaba sagte Federico Grillo, Leiter der Notfalldienste des Cabildo de Gran Canaria, dass die Schwere der Auswirkungen des Brandes viel geringer sei, als erwartet, was nicht bedeute, dass es keine Schäden gäbe. Man müsse wachsam bleiben, weil die Gefahr nicht gebannt sei.

Die amtierende Verteidigungsministerin Spaniens, Margarita Robles, bezeichnete das Feuer als verheerend, beängstigend und überwältigend, war aber optimistisch, dass es sich auf dem Weg zur Stabilisierung befände. Am Nachmittag sei mit der Stabilisierung zu rechnen. Robles bekräftigte die Unterstützung der spanischen Regierung für alle betroffenen Bürger.

Die eingesetzten Luftmittel sollen sich am Mittwoch vor allem auf die Cuenca de Tejeda, das Valle de Agaete und Guayedra konzentrieren. Sie haben bereits am frühen Morgen mit ihrer Arbeit begonnen.

Die Straßen sollen für die Rückkehr der Evakuierten so weit geöffnet werden, wie es die Sicherheit erlaubt und die Löscharbeiten nicht nicht beeinträchtigt.

Für den morgigen Donnerstag hat sich der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sanchez, zu einem Vorortbesuch auf Gran Canaria angekündigt.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv