Waldbrand auf den Gipfeln Gran Canarias

Das Feuer könnte sich nach Westen und Südosten weiter ausbreiten, was die Gemeinden La Aldea, Artenara, Tejeda und wahrscheinlich Mogán betreffen würde …

Nach der Einschätzung von Federico Grillo, Leiter für Notfälle des Cabildos von Gran Canaria, am späten Sonntagabend, könnte dieses südwestliche Fortschreiten in 24, 48 oder 96 Stunden stattfinden. Aufgrund des Brandverhaltens werde in den kommenden Stunden die betroffene Fläche deutlich zunehmen. Es sei unmöglich, das Feuer in der derzeitigen Situation zu stoppen.

Laut Meldung des kanarischen Rettungsdienstes 112 wurden in den frühen Morgenstunden auch Piletas und Troya in der Gemeinde Aagete evakuiert.

In der Nacht ist eine weitere Transportmaschine des Typs C130 Hercules der spanischen Luftwaffe auf dem Flughafen Gando eingetroffen. Sie brachte Verstärkung für die militärischen UME-Einheiten.

Gegen 11.30 Uhr wurden laut Meldung des kanarischen Rettungsdienstes die Ortsteile Carrizal de Tejeda, Solana, Espinillo und El Chorrillo in das Gebiet von El Toscón (Tejeda) evakuiert.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv