Waldbrand auf den Gipfeln Gran Canarias

Die Löscharbeiten im Hochland der Gemeinde Valleseco werden durch die hohen Temperaturen und den Wind erschwert …

Das Feuer hat mehr als 500 Hektar betroffen, alle Flanken sind weiterhin aktiv und es mussten mehr als 2.000 Menschen evakuiert werden.

Der Minister für öffentliche Verwaltung, Justiz und Sicherheit der Kanarischen Regierung, Julio Pérez, erklärte am Samstagabend, dass es schwierig sei, eine Prognose über die Entwicklung des Feuers in der Nacht zu geben. Obwohl der Wind allgemein nachlassen sollte, insbesondere in diesem Bereich des Gipfels von Gran Canaria, könnten starke Böen auftreten.

Für die Nacht waren zwar keine weiteren Evakuierungen geplant, aber mehrere Städte befanden sich im Voralarm.

Die Entwicklung des Feuers in der Nacht hatte dann am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr die Evakuierung von Orten in sechs Gemeinden Gran Canarias erfordert: Tejeda, Valleseco, San Mateo, Gáldar, Moya und Artenara. Die evakuierten Personen wurden in kommunale Einrichtungen verlegt.

Die Löscharbeiten gehen mit allen zur Verfügung stehenden Mittel weiter. Laut Medienberichten soll am heutigen Sonntag auch eine militärische Einheit vom Flughafen Moron (Provinz Sevilla) die Löscharbeiten unterstützen.

Gegen 10 Uhr waren die folgenden Straßen gesperrt:

  • GC-15 von der Kreuzung mit der GC-600 (Cueva Grande) bis Tejeda
  • GC-600 von der Kreuzung mit der GC-15 nach Cueva Grande
  • GC-150 von der Kreuzung mit der GC-600 Los Llanos nach Pinos de Galdar
  • GC-60 von Ayacate nach Tejeda
  • GC-210 von Tejeda nach Artenara
  • GC-21 von Artenara bis zur Kreuzung mit der GC-214
  • GC-400 vom Ortsausgang Ariñes bis zur Kreuzung mit der GC-230 (Cueva Cocho)
  • GC-70 von Fontanales bis zur Kreuzung  mit der GC-21 (Pinos de Galdar)
  • GC-220 von der Kreuzung mit der GC-710 (Fagajesto) bis zur Kreuzung mit der GC-21 (Los Garajes)

Die Bevölkerung wird nochmals dringend aufgerufen, nicht in die betroffenen Gebiete zu fahren.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv