2017 10 07 Innovacion
Foto © Cabildo de Tenerife

Vom 17. Oktober bis 1. Dezember wird durch den Wissenschafts- und Technologiepark INtech Teneriffa und die Fundación Instituto Cameral para la Creación y Desarrollo de la Empresa (Incyde-Stiftung) ein Programm zur Selbstständigkeit und Konsolidierung von Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit starten. Das vom Cabildo de Teneriffa organisierte und vom Europäischen Sozialfonds kofinanzierte Programm ist für die Teilnehmer kostenlos. Das Antragsformular kann unter www.intechtenerife.es abgerufen werden. Die Ausbildung findet in den Einrichtungen von INtech Teneriffa statt, die sich im Fischerhafen der Hauptstadt Teneriffas befinden. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25 Personen, mit Vorrang für Arbeitslose.
Die Schulung umfasst Inhalte zu Geschäftsmodellen und Projektmanagement im Zusammenhang mit Cybersicherheit sowie spezifische Schulungen zu Risikoanalyse und Systemen der Informationssicherheit. Darüber hinaus werden für Personen mit Vorkenntnissen unter anderem Inhalte zu Risiko- und Bedrohungsstudien, zur sicheren Entwicklung in traditionellen Umgebungen und zu Web- oder Schwachstellen- und Einbruchstests implementiert.
Die Initiative ist Teil des Programms zur Förderung der Selbstständigkeit und der Unternehmensinitiativen (POEFE), das vom Europäischen Sozialfonds durchgeführt wird und darauf abzielt, Nichterwerbstätige und Arbeitslose von den Kanarischen Inseln durch unternehmerische Initiative in den Arbeitsmarkt einzugliedern, insbesondere in Bereichen mit hoher Nachfrage wie digitale Technik, Tourismus und Handel.