gesperrter Twitter-Account der Stadtverwaltung von Arona

Der Twitter-Account der Stadtverwaltung von Arona wurde am gestrigen Freitag gegen Mittag gehackt und ist deshalb vorübergehend geschlossen …

In einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung vom Freitag wird berichtet, dass gegen 13.30 Uhr eine Warnung eingegangen sei, wonach es einem Nutzer außerhalb der Verwaltung gelungen sei, in das Profil einzudringen und Drohungen zu senden.

Vom ersten Moment an hätten die kommunalen technischen Dienste der Informatik begonnen, an der Wiederherstellung der Kontrolle über das soziale Netzwerk zu arbeiten, das intern vom Konsistorium aus verwaltet wird.

Bei dem Angriff sei es einem Benutzer oder externen Nutzern gelungen, andere Inhalte in das kommunale Profil einzufügen. So sei zum Beispiel das Hauptbild geändert worden und es seien beleidigenden und sogar drohende Inhalten eingefügt worden. Daraufhin habe die Brigada de Delitos Tecnológicos der Policía Nacional die Untersuchung übernommen.

Der Bürgermeister von Arona, José Julián Mena, hat darauf hingewiesen, dass es ein ähnlicher Fall sein könne, wie in den letzten Wochen in anderen Gemeinden des Landes. Er bedauerte, eine solche Situation durchmachen zu müssen und hoffte, dass das Problem so schnell wie möglich gelöst werde, um die Kontrolle über den Account des sozialen Netzwerks zurückzugewinnen, das ein wichtiges Informationsmittel für die Bürger sei.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv