Meldung Gran Canaria

Bei der Leiche des Mannes, die am Mittwoch an der Kaimauer der Avenida Marítima von Las Palmas gefunden wurde, handelt es sich um den Sohn einer Frau, die am 25. Juli bei einem Brand in der Hauptstadt Gran Canarias ums Leben kam …

Laut Medienberichten habe die Polizei von Anfang an den Mann als Brandstifter für das Feuer verdächtigt, das den Tod seiner Mutter verursacht hatte. Der Sohn sei am gleichen Tag verschwunden, an dem seine Mutter gestorben ist. Der Zustand seiner Leiche lasse jetzt darauf schließen, dass auch er am selben Tage starb.

Die Angehörigen sollen die Identität des Verstorbenen bestätigt haben.

Am 25. Juli war gegen 7 Uhr ein Brand in einer Wohnung im Ortsteil Coperfam von Las Palmas gemeldet worden, bei dem laut Information des kanarischen Rettungsdienstes 112 eine 81-jährige Frau verstorben war und eine weitere Frau durch eine leichte Rauchvergiftung verletzt wurde.

Über die weiteren Zusammenhänge und die Gründe für die Verdächtigung liegen bisher keine offiziellen Informationen vor. In verschiedenen Medien wurden bisher lediglich Vermutungen veröffentlicht.

Lesen Sie bitte auch: Leichenfund an der Kaimauer in Las Palmas.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv