2017 10 06 CaixaBank2
Foto © CaixaBank

Der Verwaltungsrat der CaixaBank stimmte in einer außerordentlichen Sitzung zu, seinen Hauptsitz nach Valencia zu verlegen, bevor das katalanische Parlament eine einseitige Unabhängigkeitserklärung annehmen könnte. Die katalanische Bank hat diese Maßnahme unter dem Schutz des heute vom spanischen Ministerrat verabschiedeten königlichen Erlasses entschieden, der die Verpflichtung zur Vorlage einer solchen Übertragung an die Hauptversammlung ausschließt.
Die CaixaBank folgt damit der Banco Sabadell und anderer katalanischer Unternehmen, die in den letzten Stunden angekündigt haben, ihren Sitz außerhalb Kataloniens zu nehmen, angesichts der Unsicherheit, die in der autonomen Gemeinschaft durch den von der Regional-Regierung geförderten Unabhängigkeitsprozess entstanden ist.