Ein vulkanisches Fenster im Atlantik

Das Vulkanologische Institut der Kanarischen Inseln (INVOLCAN) wird das Bildungsprogramm „Canarias: una ventana volcánica en el Atlántico“ in La Laguna fortsetzen …

Laut der gestrigen Veröffentlichung im Diario de Tenerife wird die Veranstaltung vom 18. bis 20. Juni im Kloster Santo Domingo (Sala Capitular) in La Laguna stattfinden. Diese kostenlose Initiative soll sicherstellen, dass die Bevölkerung der autonomen Gemeinschaft angesichts des Vulkanrisikos besser informiert und organisiert ist. Jeder Interessierte kann daran teilnehmen, spanische Sprachkenntnisse sind dabei von Vorteil

Das Programm findet jeweils ab 18 Uhr statt und richtet sich an die breite Öffentlichkeit, insbesondere an Personen, die in Sicherheitsoperationen und Notfalleinsätze in der Gemeinde eingebunden sind.

• Am ersten Tag werden die Teilnehmer über die verschiedenen Gefahren im Zusammenhang mit dem vulkanischen Phänomen informier und aufgeklärt. Dabei wird der neue Dokumentarfilm „Comprender los Peligros Volcánicos“ (die vulkanischen Gefahren verstehen) eingesetzt, der von INVOLCAN und dem spanischen Fernsehen auf den Kanarischen Inseln produziert wurde. Anschließend soll über den Inhalt des Films diskutiert werden. Dann soll ein Spiel mit Fragen und Antworten folgen, das als „Trivial Volcánico“ bezeichnet wird und bei dem das Wissen zu den verschiedenen vulkanischen Gefahren erweitert werden soll.

• Der zweite Tag soll dazu dienen, das Publikum über den konzeptionellen Unterschied zwischen vulkanischer Gefahr und vulkanischem Risiko zu informieren und aufzuklären. Dazu soll der Dokumentarfilm „Reducir el Riesgo Volcánico“ (das vulkanische Risiko verringern) herangezogen werden, der von der Internationalen Vereinigung der Vulkanologie und Geochemie (IAVCEI) und der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) herausgegeben wurde. Auch nach diesem Film soll diskutiert und das Spiel des Vortages fortgesetzt werden.

• Am dritten Tag sollen den Teilnehmern schließlich Spuren aufgezeigt werden, die sie in den verschiedenen Gefahren im Zusammenhang mit dem vulkanischen Phänomen finden können, die am ersten Tag bekannt gemacht wurden, sowie die Häufigkeit, mit der diese verschiedenen vulkanischen Gefahren auftreten. Ebenso soll an diesem Tag den Teilnehmern vermittelt werden, wie die kanarische Gesellschaft als Ganzes das Management des Vulkanrisikos auf den Kanarischen Inseln durchführt. Wie in den Vortagen werden die Teilnehmer das Spiel durchführen, um ihr Wissen und ihre Kenntnisse über das vulkanische Phänomen und das vulkanische Risikomanagement auf den Kanarischen Inseln zu vertiefen.

Bei „Die Kanaren: Ein vulkanisches Fenster im Atlantik“ handelt es sich um ein Bildungsprogramm, das bereits in seiner elften Auflage umgesetzt wird. Es ergibt sich aus der Notwendigkeit, die auf den Kanaren lebenden Bürger regelmäßig über die verschiedenen Gefahren im Zusammenhang mit dem Vulkanismus und die Maßnahmen zur Verringerung der Gefahren zu informieren und aufzuklären.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv