Präventionskampagne

Am gestrigen Donnerstag gab die spanische Ministerin für Gesundheit, Verbraucherfragen und Soziales, Maria Luisa Carcedo, eine Pressekonferenz zur neuen Präventionskampagne gegen sexuell übertragbare Infektionen …

Die neue Kampagne richtet sich vor allem an die jüngere Bevölkerung mit einem grundlegenden Ziel: „… dass junge Männer und Frauen immer Kondome in ihren sexuellen Beziehungen verwenden, in jeder Situation und unter allen Umständen“.

Die Gesundheitsministerin warnte vor dem „sehr besorgniserregenden“ Anstieg der Zahl der sexuell übertragbaren Infektionen. Dieser liege zwischen 2013 und 2017 durchschnittlich bei jährlich 26,3 Prozent, während der Kondomgebrauch bei jungen Menschen zwischen 2002 und 2018 von 84 Prozent auf 75 Prozent gesunken sei.

Dieser Rückgang des Kondomgebrauchs sei eine der Ursachen für den signifikanten Anstieg der sexuell übertragbaren Krankheiten, die praktisch als verschwunden galten, wie Gonorrhö, Syphilis oder Chlamydien, die zwischen 2013 und 2017 im Allgemeinen einen durchschnittlichen jährlichen Anstieg von 26,3 Prozent erfahren hätten.

Das Ministerium für Gesundheit, Verbraucherfragen und Soziales habe die Präventionskampagne aus zwei Gründen mit dieser Schockmaßnahme vorgestellt:

um die Auswirkungen der Epidemie sexuell übertragbarer Infektionen, einschließlich HIV-Infektionen, auf die junge Bevölkerung zu verringern

um die Bevölkerung für ihre Verantwortung zur Verbesserung ihrer sexuellen Gesundheit und der Menschen, mit denen sie interagieren, zu sensibilisieren

Daraus ergäbe sich auch der Kampagnenslogan: Die Vorbeugung vor sexuell übertragbaren Infektionen liegt in Deinen Händen. Mache es nicht komplizierter.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv