Playa del Cabezo

Während im Süden Teneriffas die kräftige Sonne leichten Dunst über dem ruhigen Meer aufsteigen ließ, sind die Gipfel im Teide-Nationalpark den ganzen Tag über von einer kräftigen Wolkendecke eingehüllt …

Der angekündigte Niederschlag war in der ersten Tageshälfte weniger präsent und beschränkte sich vor allem auf den Nordosten der Insel. Den erwarteten Niederschlag im Süden wird es wohl auch am Nachmittag eher nicht geben. Dafür scheint der Regenfront die Kraft ausgegangen zu sein.

In den sonnigen Gebieten hat die Temperatur klar die 20°C überschritten, dort wo die Wolken vorherrschten, war in der Regel eine Jacke angesagt. Auch der Teleférico auf dem Teide blieb heute wieder den ganzen Tag aus meteorologischen Gründen geschlossen. Die Temperaturen stiegen dort nur wenig über den Gefrierpunkt.

Also insgesamt doch wieder ein durchwachsenes Wetter, aber auf dieser kleinen Insel kann man sich relativ schnell das aussuchen, dem man mehr gewogen ist. Lediglich die Windanbeter auf den Surfbrettern müssen wohl noch etwas warten. Da wird es erst am Donnerstag so langsam wieder interessanter.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE