Wolken am Teide

Auch wenn seit 6 Uhr Warnstufe Gelb wegen erwarteter starker Schauer gilt, ist an diesem Freitagmorgen der Sonnenschein doch noch sehr verbreitet. Allerdings türmen sich bereits Wolkenberge auf …

Von El Médano konnte man gegen 9 Uhr in Richtung Westen einen Regenbogen schimmern sehen. Dahinter drohte allerdings eine unbestimmbare dunkle Wolkenwand. Die Wetterstationen auf der Insel zeigten noch keinen Niederschlag an, aber im Regenradar hob sich diese Wolkenformation deutlich ab.

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt könnte der Gipfel des Teide heute auch seine Schneepracht, die durch die ständige Sonneneinstrahlung ja doch gelitten hat, wieder etwas erneuern. Aber bisher fehlt der angekündigte Niederschlag, und der ist im Moment auch noch nicht zu entdecken.

Der Teleférico und La Rambleta sind auch heute wieder geschlossen, wie auch die in der vorgestrigen Meldung aufgeführten Wanderwege. Straßensperrungen zum Teide sind auf der Karte des Straßendienstes von Teneriffa im Moment aber nicht verzeichnet.

Wenn die Bewohner im Süden Teneriffas von der Warnstufe Gelb wegen Regens hören, dann erschrecken sie entweder, weil dies doch eine recht seltene Situation ist, oder sie ignorieren die Meldung einfach, weil es ja meistens dann doch nicht so schlimm kommt. Allerdings nur meisten und man weiß ja nie so genau …

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE