Sonntagswetter

Während in der vergangenen Woche die Wolken eher das Wetter im Norden Teneriffas bestimmt haben, nehmen sie am heutigen Sonntag auch den übrigen Teil der Insel in Beschlag. Für den Beginn der neuen Woche ist sogar ein Regenband angesagt, das vom Westen her mit kräftigen Schauern aufwarten soll …

Den heutigen Tag kann man eher als die Ruhe vor dem Sturm einordnen. Der Wind hat sich sogar im Südosten Teneriffas zurückgezogen und soll auch in den nächsten Tagen eher unauffällig sein. Dafür ist vom Westen her eine Regenfront im Anmarsch, wegen der zu Wochenbeginn die Warnstufe Gelb für die Inseln der Provinz Teneriffa und die Insel Gran Canaria angesagt ist.

Für Teneriffa werden Schauer erwartet, die örtlich bis zu 15 Liter pro Stunde bringen können. Auch Gewitter werden nicht ausgeschlossen. Und das nicht nur im Norden der Insel, diesmal ist das gesamte Gebiet betroffen. Wasser wird hier dringend benötigt, da der Winter damit sehr gespart hatte. Trotzdem oder auch gerade deshalb sollten Inselbewohner noch einmal die Regenfestigkeit ihrer Wohnung prüfen und auch darauf achten, ihr Auto nicht gerade in den Tiefen eines Barrancos abzustellen. Das könnte eventuell zu unangenehmen Überraschungen führen.

Aber noch ist Sonntag und die Wolken drohen mehr, als sie wirklich geben können. Manch ein Sonnenhungriger lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Zahlreiche Strände sind stärker besucht, als man glauben sollte. Der heutige Vorteil: kaum Wind und ein erträglicher UV-Wert. Auch wenn das die Wellenreiter nicht so glücklich machen wird, kann relaxen auch eine schöne Sache sein.

An der Playa del Cabezo drängelt man sich heute nicht so auf den Wellen, und auch der Blick zum Teide ist doch sehr getrübt.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE