Guardia Civil

Die Guardia Civil hat bei der Operation PRODITO vier Personen im Süden Teneriffas verhaftet sowie 400 Gramm Kokain und 1.740 Gramm Haschisch beschlagnahmt. Die Gruppe soll den Verkauf von Drogen in El Médano kontrolliert haben …

Nach einer Pressemitteilung der Guardia Civil wurden drei Männer und eine Frau spanischer, kolumbianischer und uruguayischer Nationalität festgenommen, die in El Médano (Gemeinde Granadilla) leben. Dabei wurden auch drei Verkaufspunkte für Drogen liquidiert.

Der Leiter des Gerichts erster Instanz Nummer 4 von Granadilla hat die Sicherungsverwahrung für drei der vier verhafteten Personen angeordnet. Sie werden des Verbrechens der Zugehörigkeit zu einer kriminellen Gruppe und des Handels mit Substanzen, die schwere Gesundheitsschäden verursachen, angeklagt.

Die Ermittlungen waren Mitte des vergangenen Jahres eingeleitet worden, nachdem die Guardia Civil Informationen über eine organisierte Gruppe erhalten hatte, die Haschisch und Kokain in mehreren Häusern von El Médano verkauft haben soll. Die Untersuchungsergebnisse bestätigten, dass die jetzt inhaftierten Personen als Hauptwirtschaftszweig Betäubungsmittel sowohl in El Médano als auch in mehreren Ortschaften im Süden Teneriffas verkauften und einen hohen Lebensstandard besaßen. Dabei wurden die eigenen Wohnungen als Geschäftsräume genutzt, in denen sie den ganzen Tag über von ihren Kunden besucht wurden.

Die Hausdurchsuchungen wurden in den frühen Morgenstunden des 1. März durchgeführt. Dabei konnten 12.000 Euro in bar, 400 Gramm Kokain, 1.740 Gramm Haschisch, ein Kilo geschnittene Ware und verschiedene Utensilien zur Manipulation, Verfälschung und Verteilung der Drogen beschlagnahmt werden.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22