Blick nach Gran Canaria

Auch wenn man die Nachbarinsel La Gomera die meisten Tage des Jahres gut von Teneriffa aus sehen kann, verstecken sich La Palma und Gran Canaria meist hinter einem Dunstschleier …

Der klare Himmel ist nicht immer Garantie dafür, dass man von Teneriffa aus die Nachbarinseln im Blick hat. In den letzten Tagen waren aber die Bedingungen sehr günstig, auch wenn ein leichter Calima dieses Schauspiel wahrscheinlich bald beenden wird.

Der Blick aus Granadilla de Abona im Süden Teneriffas streift die relativ karge Natur und umfasst die Nachbarinsel Gran Canaria mit ihrem Dunstring. Dazwischen der industrielle Widerspruch an sich: Links regenerative Energieerzeugung im Windpark und rechts drei Erdölplattformen zur eigenen Regenerierung im Industriehafen von Granadilla. Ein Widerspruch im Blick zwischen beiden Inseln auch deshalb, weil die Mehrheit der Canarios keine Erdölförderung vor ihrer Nase haben will und diese – zumindest bisher – durch lautstarke Proteste auch verhindern konnte. Und um auch nicht der Nutznießer der Verschmutzung anderer Meeresgebiete zu sein, wird hier immer mehr auf Wind- und Sonnenenergie gesetzt, also wirkliche regenerative Energien. Da passen die Bohrplattformen eigentlich überhaupt nicht ins Bild …

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei     Facebook-Artikel    Twitter-Artikel    Logo G+