Hubschraubereinsatz

Heute Mittag stürzte ein Gleitschirmflieger in einen Hang des Barranco de Las Torres in der Gemeinde Adeje und verstarb …

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes war ein bisher unbekannter Gleitschirmflieger heute gegen 12.30 Uhr in einen Hang des Barranco de Las Torres in El Cerrillar (Gemeinde Adeje) gestürzt. Nach Alarmirung durch die Policía Local wurde ein Rettungshubschrauber zum Unfallort geschickt. Bei Ankunft bestätigte die Besatzung den Tod des Mannes aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Erst am Montagnachmittag war gegen 15.30 Uhr ein 48-jähriger deutscher Gleitschirmflieger nach Meldung des Rettungsdienstes im Startgelände in Taucho (ebenfalls Gemeinde Adeje) abgestürzt und hatte sich verletzt. In diesem Fall konnte die Besatzung des Rettungshubschraubers der Verunglückten erstversorgen und zum Feuerwehr-Landeplatz ausfliegen. Anschließend wurde er von einem Krankenwagen ins Hospitén Sur gebracht.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei     Facebook-Artikel    Twitter-Artikel    Google+Artikel


ANZEIGE