Flughafen Teneriffa-Süd

Teneriffa • Die geplanten Gesamtinvestitionen für den Flughafen Teneriffa-Süd belaufen sich im Zeitraum 2017-2021 auf 140 Millionen Euro …

In einer Pressemitteilung informierte der spanische Flughafenbetreiber AENA heute, dass der Bau eines Gebäudes zur Verbindung der heutigen Terminals T1 und T2 für 53,9 Millionen Euro ausgeschrieben wird. Das Projekt soll zusammen mit der Inbetriebnahme des Terminals T2 die Nutzfläche für die Passagiere um 50 Prozent vergrößern.
Darüber hinaus wird die Verbesserung des Parksystems mit einer Erhöhung der Anzahl der Plätze für das Flughafenpersonal für 8,49 Millionen Euro ausgeschrieben.
Die gesamten Ausschreibungsarbeiten am Flughafen Teneriffa-Süd belaufen sich damit auf fast 62,4 Mio. EUR und umfassen den Bau eines Verbindungsgebäudes zwischen den derzeitigen Terminals T1 und T2 sowie die Erweiterung und Verbesserung der Parkplätze.

Mit dem ersten der Projekte wird der Flughafen von Teneriffa vollständig umgebaut, ein neuer Terminalbereich mit 50 Prozent mehr Fläche als bisher geschaffen und alle Passagierbeförderungs- und Kontrollsysteme neu organisiert. Dieses Gebäude wird auch mit zwei neuen Fluggastbrücken ausgestattet. Die Arbeiten sollen im April 2019 beginnen und 23 Monate dauern. Alle Arbeiten werden in Phasen durchgeführt, sodass die Auswirkungen auf die Funktionsfähigkeit des Flughafens minimal sein sollen.
Der Ausbau und die Verbesserung der Flughafen-Parkplätze soll auch die zahlenmäßige Erhöhung der Parkplätze für die 1.500 Mitarbeiter des Flughafens Teneriffa-Süd beinhalten. Dieses Projekt wird eine geschätzte Ausführungsdauer von 17 Monaten haben und ab Anfang 2020 beginnen.


ANZEIGE