Teneriffa-Ticker & Nachrichten

Teneriffa • Ein 18-tägiger Säugling starb am heutigen Mittwoch nach dem Angriff eines Hundes der Familie auf einem Bauernhof in der Gemeinde Fasnia …

Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC befand sich das Kind in einem Fahrzeug, als das Tier durch ein Fenster kam und es am Kopf angriff. Es handelt sich um einen Belgischen Schäferhund der Rasse Malinois, die nicht als potenziell gefährlich gilt. Ein Arzt und eine Krankenschwester aus dem Gesundheitszentrum von Fasnia, die über den Notruf verständigt wurden, konnten nur den Tod des Kindes bestätigen. Die Guardia Civil hat die Untersuchung eingeleitet, um die Umstände zu ermitteln, die zu dem Tod des Kindes geführt haben. Das Ayuntamiento von Fasnia hat einen Tag der Trauer für den 4. Oktober in der gesamten Gemeinde angeordnet. Damit soll den Angehörigen das Beileid und die Solidarität dieses Stadtrates und aller Einwohner der Gemeinde gezeigt werden.