Tödlicher Unfall an der Tankstelle La Matanza

Teneriffa • Am heutigen Morgen kam es an der Autobahn-Tankstelle in La Matanza im Norden der Insel zu einem schweren Unfall, an dessen Folgen ein Mann verstarb.

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes wurden am heutigen Sonntag gegen 4.30 Uhr ein 50-jähriger Wachmann der Tankstelle und ein 25-jähriger Angestellter von einem Pkw angefahren. Der Wachmann wurde mit schweren Verletzungen ins Hospital Universitario de Canarias überführt, wo er nach Medienberichten inzwischen verstorben ist. Die Verletzungen des anderen Mannes waren weniger schwer, er wurde aber in das selbe Krankenhaus überführt.
Die Guardia Civil führt die Untersuchungen zur Unfallursache. Nach Medienberichten hatte sich der Führer des Unfallfahrzeuges unwohl gefühlt und wollte sich deshalb an der Tankstelle ausruhen. Dabei habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Auf Drogen und Alkohol soll er durch die Guardia Civil negativ getestet worden sein.