Arbeitslose von Anaga zur Pflege von Grünflächen geschult
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Eine Gruppe von achtzehn Arbeitslosen, die in verschiedenen Gebieten des Anaga-Massivs leben, haben erfolgreich eine Ausbildung in der Pflege und Erhaltung von Gärten, Grünflächen und Straßenrändern absolviert.

Die Schulung erfolgte im Auftrag der Inselregierung durch die Fundación Insular para la Formación, el Empleo y el Desarrollo Empresarial (FIFEDE). Laut Leopoldo Benjumea, dem Inselrat für Beschäftigung, wurde diese Ausbildungsmaßnahme im Rahmen eines innovativen Beschäftigungsprojekts in diesem Biosphärenreservat mit dem Ziel durchgeführt, den Bedürfnissen eines einzigartigen geografischen Gebiets gerecht zu werden und die sozioökonomische Entwicklung aufgrund der Isolation und Ausbreitung der Bevölkerung zu beeinflussen.
Diese Initiative ist Teil der vom FIFEDE im letzten Jahr durchgeführten innovativen Beschäftigungsprojekte, die Teil des Strategischen Rahmens für die Entwicklung der Inseln (MEDI) sind und vom kanarischen Entwicklungsfonds (Fdcan) kofinanziert werden.

Zuvor wurden im Rahmen dieses Projektes Schulungen zu Servicequalität und Kundenservice im Hotel- und Gaststättengewerbe mit spezifischen Trainingsmodulen in englischer Sprache durchgeführt. Insgesamt haben sechsundzwanzig Personen seit dem Start des Projekts einen personalisierten Eingliederungsplan absolviert.