Brand auf Gran Canaria unter Kontrolle
Bild-Quelle: Cabildo de Gran Canaria


Gran Canaria • Das Feuer, das am frühen Donnerstag in der ländlichen Gegend von Cazadores in der Gemeinde Telde ausgebrochen war, ist nach Angaben der Inselregierung nun unter Kontrolle.

Eine Fläche von etwa 2,5 Hektar Grasland, Buschland und Obstbäumen seien verbrannt. Notfallteams bleiben aber vor Ort und erledigen Kühlungsarbeiten.

Zwei Hubschrauber, einer von der Inselregierung und ein anderer von der Notfall- und Rettungsgruppe der kanarischen Regierung, zwei Einheiten der Inselfeuerwehr, drei auf Waldbrände spezialisierte Teams von Fachleuten und eine Umweltpatrouille sowie Personal der Zivilschutzbehörde, der lokalen Polizei und der Guardia Civil seien an der Bekämpfung der Flammen beteiligt gewesen.
Der Brand habe in den frühen Morgenstunden begonnen und wurde in den Mittagsstunden unter Kontrolle gebracht.