Tödlicher Verkehrsunfall bei Los Realejos
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife (Archivbild)


Teneriffa • Bei einem Frontalzusammenstoß auf der TF-5 verstarb am heutigen Nachmittag ein 31-jähriger Mann.

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes waren zwei Pkw auf der Autobahn TF-5 bei Kilometer 42 heute gegen 16 Uhr frontal zusammengestoßen. Ein Arzt und eine Krankenschwester des Gesundheitszentrums von Los Realejos, die die Erstversorgung der Verletzten durchführten, konnten nur noch den Tod eines 31-jährigen Mannes aufgrund seiner schweren Verletzungen feststellen. Seine Leiche wurde von Feuerwehrleuten aus dem Fahrzeug geholt. Die Verletzungen bei den anderen Personen, drei Minderjährigen französischer Nationalität, einem 15- und einem 12-jährigen Mädchen sowie einem 17-jährigen Jugendlichen, waren weniger schwer. Deshalb wurden diese mit dem Krankenwagen zum Hospiten Bellevue nach Puerto de la Cruz gebracht.
Die Guardia Civil regelte den Verkehr und leitete entsprechende Untersuchungen zur Unfallursache ein. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Deshalb wurde die Autobahn zeitweise in beiden Richtungen gesperrt. Es entstand ein beträchtlicher Rückstau.