Spanische Banken auf Kundenjagd
Bild-Quelle: pixabay


Spanien • Die spanischen Banken sind derzeit auf der Jagd nach Kunden und werben mit einer Reihe von Niedrigzinsangeboten oder Treueprämien.

Das kanarische Fernsehen RTVC berichtet in einem Beitrag darüber, dass es jetzt möglich ist, die Bank ohne zusätzliche Kosten zu wechseln. Die Einrichtungen haben dreizehn Tage Zeit, um ihre Bedingungen zu verbessern. Damit können Bankkunden ab sofort in weniger als zwei Wochen kostenfrei von einer Bank zur anderen wechseln.
Laut Bericht werde die Kontonummer zwar nicht gespeichert, aber die Belege sowie die Einnahmen aus der Lohn- oder Rentenabrechnung blieben erhalten. Beim Schließen eines Kontos sollen auch keine Gebühren anfallen, es sei vergleichbar mit dem Wechsel des Telefonanschlusses.
Alle Angebote würden von der Banco de España überwacht, die ihren eigenen unparteiischen und transparenten Kontovergleicher anbieten werde. Die anderen Online-Komparatoren müssten angeben, zu welchem Unternehmen sie gehören: In der Regel seien es Banken oder Versicherungen.
Das universelle Basiskonto – ein Produkt für Menschen mit geringen Ressourcen, die von Ausgrenzung bedroht sind – trete ebenfalls in Kraft. Die Banken müssten auch eine Debitkarte zur Verfügung stellen und die maximalen Kosten für alle Kontogrundgebühren betrügen drei Euro pro Monat.