Windsurfer an der Playa del Cabezo im Süden Teneriffas
Windsurfer gestern an der Playa del Cabezo im Süden Teneriffas.


Kanarische Inseln • Während ein 35-jähriger polnischer Windsurfer am heutigen Mittwoch vor Fuerteventura sein Leben verlor, ertrank am gestrigen Dienstag ein 73-jähriger Mann an der Küste Teneriffas.

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes hatten Rettungsschwimmer heute gegen 12 Uhr einen Windsurfer an der Costa Calma (Gemeinde Pájara) aus dem Wasser geholt und Wiederbelebungsversuche eingeleitet. Das medizinische Personal erweiterte zwar die Reanimationen, konnte aber nur noch den Tod des Sportlers bestätigen. Die Guardia Civil leitete entsprechende Untersuchungen ein.

An der Costa de Bocacangrejo (Gemeinde El Rosario) wurde gestern gegen 17 Uhr ein Mann von Badegästen wegen Anzeichen des Ertrinkens aus dem Wasser geholt. Auch hier wurden Reanimationsversuche eingeleitet, die aber erfolglos blieben. Das medizinische Personal konnte nur seinen Tod bestätigen und die Guardia Civil leitete entsprechende Untersuchungen ein.