Teneriffa ist eine kanarische Insel und gehört damit zu Spanien. Auch wenn hier Spanisch gesprochen wird, gibt es eine ganze Reihe von Orten, an denen man auch in deutscher Sprache kommunizieren kann.

Einen deutschsprachigen Arzt konsultieren zu können, einen deutschsprachigen Handwerker mit Arbeiten zu beauftragen, in einem deutschsprachigen Geschäft einzukaufen oder sich heimatliche Gerichte von deutschsprachigem Personal servieren zu lassen, hat nicht unbedingt etwas mit Deutschtümelei zu tun. Beim Arzt ist es das Vertrauen, auch wirklich verstanden zu werden (besonders, wenn man nur mal im Urlaub auf der Insel ist) und auch der Handwerker versteht vielleicht besser, was einem bei den auszuführenden Arbeiten wirklich wichtig ist. Auch der deutschsprachige Fleischer macht seinen Kunden zuweilen Angebote, die auf der Insel eher unüblich sind, aber nicht fehlen sollten. Und gelegentlich ein Gericht aus Mutters Küche zu genießen, das man selbst nicht so auf die Reihe bekommt, kann zu einem Festschmaus werden. Und außerdem: Diese Angebote gehören inzwischen schon zur kanarischen Kultur dazu und werden auch von Einheimischen gern angenommen.
Um deutschsprachige Einwohner der Insel oder Feriengäste von solchen Möglichkeiten zu informieren, gibt es beim Internet-Portal Teneriffa-heute.net eine Rubrik, die solche Anbieter auflistet: Von A bis Z auf Teneriffa.
Auch wenn es nicht genau nach dem Alphabet geht, sondern nach Unterrubriken, und wenn auch längst nicht alle Buchstaben besetzt sind, so gibt es doch genügend Anhaltspunkte für eine Auswahl. Unternehmen mit Sitz auf Teneriffa können sich kostenlos in diese Aufstellung aufnehmen lassen; sie werden lediglich gebeten, Änderungen selbstständig und zeitnah mitzuteilen.
Schauen Sie einfach mal rein, ob Sie etwas gebrauchen können oder ob es für Ihr Unternehmen Sinn machen würde, in der Auflistung zu erscheinen: Von A bis Z auf Teneriffa. Und sollte Interesse an einem Eintrag bestehen, dann schreiben Sie einfach die Redaktion über das Kontaktformular an.